Links

 


 

 

FPÖ-Landesrat Waldhäusl will Verkauf koscheren Fleisches einschränken - derstandard.at/2000083649732/IKG-befuerchtet-Verbot-koscheren-Fleischs-in-NiederoesterreichFPÖ-Landesrat Waldhäusl will Verkauf koscheren Fleisches einschränken - derstandard.at/2000083649732/IKG-befuerchtet-Verbot-koscheren-Fleischs-in-NiederoesterreichFPÖ-Landesrat Waldhäusl will Verkauf koscheren Fleisches einschränken - derstandard.at/2000083649732/IKG-befuerchtet-Verbot-koscheren-Fleischs-in-NiederoesterreichFP

 

 

Victim of West Bank attack identified as IDF soldier Gal Keidan, 19

 


 

 

 

 

Israel will erstmals Raumsonde auf Mond schicken

 


 

 

Autor Amos Oz ist tot


 

 

 

 

Israelischer Autor Amos Oz gestorben


FPÖ-Landesrat Waldhäusl will Verkauf koscheren Fleisches einschränken - derstandard.at/2000083649732/IKG-befuerchtet-Verbot-koscheren-Fleischs-in-Niederoesterreich
FPÖ-Landesrat Waldhäusl will Verkauf koscheren Fleisches einschränken - derstandard.at/2000083649732/IKG-befuerchtet-Verbot-koscheren-Fleischs-in-NiederoesterreichFPÖ-Landesrat Waldhäusl will Verkauf koscheren Fleisches einschränken - derstandard.at/2000083649732/IKG-befuerchtet-Verbot-koscheren-Fleischs-in-NiederoesterreichFPÖ-Landesrat Waldhäusl will Verkauf koscheren Fleisches einschränken - derstandard.at/2000083649732/IKG-befuerchtet-Verbot-koscheren-Fleischs-in-NiederoesterreichFPÖ-Landesrat Waldhäusl will Verkauf koscheren Fleisches einschränken - derstandard.at/2000083649732/IKG-befuerchtet-Verbot-koscheren-Fleischs-in-NiederoesterreichFPÖ-Landesrat Waldhäusl will Verkauf koscheren Fleisches einschränken - derstandard.at/2000083649732/IKG-befuerchtet-Verbot-koscheren-Fleischs-in-NiederoesterreichFPÖ-Landesrat Waldhäusl will Verkauf koscheren Fleisches einschränken - derstandard.at/2000083649732/IKG-befuerchtet-Verbot-koscheren-Fleischs-in-Niederoest

Your Ultimate Guide To The Laws And Customs Of Shavuot

Read more: http://forward.com/scribe/373074/your-ultimate-guide-to-the-laws-and-customs-of-shavuot/

Your Ultimate Guide To The Laws And Customs Of Shavuot

Read more: http://forward.com/scribe/373074/your-ultimate-guide-to-the-laws-and-customs-of-shavuot/

Your Ultimate Guide To The Laws And Customs Of Shavuot

Read more: http://forward.com/scribe/373074/your-ultimate-guide-to-the-laws-and-customs-of-shavuot/

Your Ultimate Guide To The Laws And Customs Of Shavuot

Read more: http://forward.com/scribe/373074/your-ultimate-guide-to-the-laws-and-customs-of-shavuot/

Your Ultimate Guide To The Laws And Customs Of Shavuot

Read more: http://forward.com/scribe/373074/your-ultimate-guide-to-the-laws-and-customs-of-shavuot/

Your Ultimate Guide To The Laws And Customs Of Shavuot

Read more: http://forward.com/scribe/373074/your-ultimate-guide-to-the-laws-and-customs-of-shav


 

 

 

 

 

 

Amos Oz hat sich dort engagiert, wo es wirklich weh tut

 


 

 

 

 

Der Unerschütterliche-Zum Tod von Amos Oz

 

 

 


 


Liebe und Finsternis-Zum Tod von Amos Oz

 


 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

Antisemitismus? Skandal um umstrittene Arte-Doku über Israel zieht weitere Kreise – Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/27789280 ©2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

The Gentleman from Austris stellt Bibi eine Frage mit ungeahnten Folgen

 

 



 

 

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 


 

 

 


 


Die Verurteilung des Antisemitismus – eine Bedingung für die Koalition

ISRAEL HAYOM  (Ausgabe vom 17. Oktober 2017- Titelseite )

Von Eldad Beck, unserem Europakorrespondenten

Sebastian Kurz (links) mit Netanyahu (c) Aussenamt Wien

Zwei Tage nach dem Sieg bei den österreichischen Wahlen, bei denen er zum jüngsten Regierungschef der Welt wird, gibt Sebastian Kurz (31) an "Israel Hayom" ein Interview und schickt eine Botschaft an die Rechtsextremen in seinem Land

Fortsetzung auf Seite 7:

Kurz hat das, was ein politischer Anfüher braucht

Zwei Tage nach seiner Wahl: der designierte, junge Kanzler Österreichs, Sebastian Kurz, in einem Exklusivinterview mit "Israel Hayom". Die Verurteilung des Antisemitismus durch die rechtsextreme Partei ist Bedingung für eine Koalition mit ihnen. „Ich bin für das Abkommen mit dem Iran, aber man darf nicht naiv sein“

Erst vorgestern führte der 31-jährige Sebastian Kurz die konservative Neue Volkspartei zu einem Sieg bei den Nationalratswahlen im Land und wurde somit über Nacht zum internationalen  Superstar auf politischer Ebene, neben Trudeau und Macron. Es gelang ihm die Aufmerksamkeit der Welt auf ein Land zu lenken, das üblicherweise nur im Zusammenhang mit Mozart und Apfelstrudel erwähnt wird.

Weniger als zwei Tage nachdem er die Welt und sein Land überrasch hat und während er noch mit dem Gedanken beschäftigt ist, der jüngste Leader der Welt zu werden, hat Kurz  Zeit gefunden, "Israel Hayom" ein Interview zu geben. Darin betont er, dass Israel in seinem Herzen einen ´besonderen Platz´ hat, und dass die Verurteilung des Antisemitismus angesichts einer voraussichtlichen Koalition mit der FPÖ für ihn eine unabdingbare Bedingung ist.

"In dieser Frage darf nicht einmal den Schatten eines  Zweifels geben. Ein Europa ohne Juden wird kein Europa mehr sein", sagt er. Zum Thema Iran vertritt er die Linie der übrigen europäischen Staaten  und meint, dass das Abkommen von positiver Bedeutung sei, warnt aber davor, dass man in allem, was die Islamische Republik angeht, keinesfalls naiv sein dürfe.