Vereint im Kampf gegen den IS-Terror? Umstrittene Gäste im "König-Abdullah-Zentrum"

 

Bei einer Konferenz des umstrittenen "König-Abdullah-Dialog-Zentrums" (Kaiciid) vergangenen Dienstag und Mittwoch in Wien kamen viele hochrangige Religionsführer zusammen, um eine gemeinsame Erklärung gegen die IS abzugeben.  Die Konferenz  sollte das ramponierte Image des Zentrums aufpolieren. Bandion-Ortner glänzte mit Abwesenheit, laut dem Pressesprecher des Zentrums, sei sie anderweitig beschäftigt.

 

Eingeladen waren illustre Gäste, wie beispielweise die Großmuftis aus Ägypten und dem Libanon, aber auch Rabbiner David Rosen vom American Jewish Committee.  Manche der Gäste schienen dem Zentrum aber offenbar  sehr peinlich zu sein, wie der  Ex-Religionsminister der Palästinensischen Autonomie Mahmoud Habbash. Kurz vor seiner Rede wurden die anwesenden Journalisten zu einer Pressekonferenz in einen anderen Stock geladen. Da auch auf der Presseaussendung des Zentrums sein Name fehlt, ist so seine Anwesenheit bei der Konferenz bei der österreichischen Presse fast unbemerkt geblieben.

Weiterlesen


"Ich betrachte euch Juden nicht als meinen Feind, ich betrachte die Besatzung als meinen Feind"

Interview mit Mahmoud Habbash

 

Weiterlesen