UND AS DER REBBE LACHT ...

...  amüsieren  sich  auch  Imam  Ramazan Demir  (li) und Pfarrer Ferenc Simon in   Gesellschaft   von   Oberrabbiner   Fol- ger    (re)  und  Rabbiner  Hofmeister  bestens!  So  geschehen  beim  interreligiösen  „Trialog“  im  Restaurant  Alef  Alef. 

Von Ernst M. Stern DER BUND Chanukka Ausgabe

Angesichts   radikalisierter   Jugendlicher   und   Judenhass  in  Teilen  verschiedener  muslimischer Gemeinden, aber auch verbreiteter  Islamophobie - Anm. der Red° wir haben kleine Schwierigkeiten mit der Verwendung des Begriffrd ISLAMOPHOBIE °,  können  konstruktive  Gespräche  zwischen  Christen,  Muslimen  und  Juden  gar  nicht  hoch  genug  bewertet   werden.  

Die   Initiative   geht   dabei   vom  Verein  „Die  Jüdische“  aus,  welcher  auch  die  gleichnamige  Internet-Zeitung  betreibt.  Samuel  Laster  und  Alexandra  Hahlweg  hatten  eine  größere  Tafelrunde  eingeladen.

In Anwesenheit kompetenter Vertreter aller drei Glaubensgemeinschaften  sowie  diverser  Institutionen  wurden  ernsthafte  Gespräche  über  das  Verhältnis  zueinander  sowie  Probleme  der  Migration  und  Integration  geführt.  Es  wurde  in  lockerer Atmosphäre aber auch ausgiebiggescherzt.  Das  „Round  table  -  Gespräch“  soll zur ständigen Einrichtung werden.

Foto von Ernst M. Stern