Links

 


 FPÖ-Landesrat Waldhäusl will Verkauf koscheren Fleisches einschränken - derstandard.at/2000083649732/IKG-befuerchtet-Verbot-koscheren-Fleischs-in-NiederoesterreichFPÖ-Landesrat Waldhäusl will Verkauf koscheren Fleisches einschränken - derstandard.at/2000083649732/IKG-befuerchtet-Verbot-koscheren-Fleischs-in-NiederoesterreichFPÖ-Landesrat Waldhäusl will Verkauf koscheren Fleisches einschränken - derstandard.at/2000083649732/IKG-befuerchtet-Verbot-koscheren-Fleischs-in-NiederoesterreichFP

 

 Dizengoff Suites Tel Aviv

 


 

 

 

 

 

 

Yudale kosher Restaurant


 

 

Netanyahu joins world leaders in lamenting results of CNN poll on anti-Semitism


 

 

 

Chanukka- ab Sonntag Abend


FPÖ-Landesrat Waldhäusl will Verkauf koscheren Fleisches einschränken - derstandard.at/2000083649732/IKG-befuerchtet-Verbot-koscheren-Fleischs-in-Niederoesterreich
FPÖ-Landesrat Waldhäusl will Verkauf koscheren Fleisches einschränken - derstandard.at/2000083649732/IKG-befuerchtet-Verbot-koscheren-Fleischs-in-NiederoesterreichFPÖ-Landesrat Waldhäusl will Verkauf koscheren Fleisches einschränken - derstandard.at/2000083649732/IKG-befuerchtet-Verbot-koscheren-Fleischs-in-NiederoesterreichFPÖ-Landesrat Waldhäusl will Verkauf koscheren Fleisches einschränken - derstandard.at/2000083649732/IKG-befuerchtet-Verbot-koscheren-Fleischs-in-NiederoesterreichFPÖ-Landesrat Waldhäusl will Verkauf koscheren Fleisches einschränken - derstandard.at/2000083649732/IKG-befuerchtet-Verbot-koscheren-Fleischs-in-NiederoesterreichFPÖ-Landesrat Waldhäusl will Verkauf koscheren Fleisches einschränken - derstandard.at/2000083649732/IKG-befuerchtet-Verbot-koscheren-Fleischs-in-NiederoesterreichFPÖ-Landesrat Waldhäusl will Verkauf koscheren Fleisches einschränken - derstandard.at/2000083649732/IKG-befuerchtet-Verbot-koscheren-Fleischs-in-Niederoest

Your Ultimate Guide To The Laws And Customs Of Shavuot

Read more: http://forward.com/scribe/373074/your-ultimate-guide-to-the-laws-and-customs-of-shavuot/

Your Ultimate Guide To The Laws And Customs Of Shavuot

Read more: http://forward.com/scribe/373074/your-ultimate-guide-to-the-laws-and-customs-of-shavuot/

Your Ultimate Guide To The Laws And Customs Of Shavuot

Read more: http://forward.com/scribe/373074/your-ultimate-guide-to-the-laws-and-customs-of-shavuot/

Your Ultimate Guide To The Laws And Customs Of Shavuot

Read more: http://forward.com/scribe/373074/your-ultimate-guide-to-the-laws-and-customs-of-shavuot/

Your Ultimate Guide To The Laws And Customs Of Shavuot

Read more: http://forward.com/scribe/373074/your-ultimate-guide-to-the-laws-and-customs-of-shavuot/

Your Ultimate Guide To The Laws And Customs Of Shavuot

Read more: http://forward.com/scribe/373074/your-ultimate-guide-to-the-laws-and-customs-of-shav


 

 

 

 

 

 

Lichterfest "Chanukka" erinnert an jüdischen Befreiungskampf


 

 

 

 

Chanukka - logo! erklärt - ZDFtivi

 


 


Chanukka 2018


 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

Antisemitismus? Skandal um umstrittene Arte-Doku über Israel zieht weitere Kreise – Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/27789280 ©2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

The Gentleman from Austris stellt Bibi eine Frage mit ungeahnten Folgen

 

 



 

 

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 


 

 

 


Große Chanukka-Feier des Vereins Bucharischer Juden in Österreich.

 

Am zweiten Abend des jüdischen Lichterfestes „Chanukka“

lud der Verein Bucharischer Juden (kurz: VBJ) zum gemeinsamen

Kerzenzünden und neben vielen Gästen folgten der Einladung auch

die Botschafterin des Staates Israel, Frau Talya Lador-Fresher Botschafter

des Staates Usbekistan, Herr Sherzod Asadov und der Wiener Bürgermeister

Dr. Michael Ludwig.


Dr. Michael Ludwig

 

Der Saal platzte im wahrsten Sinn des Wortes wirklich „aus allen Nähten“,
aber das konnte die Feierstimmung in der Synagoge Sharey Ovadia nicht
trüben. Ganz im Gegenteil zeigten sich alle Besucherinnen und Besucher
von der Schönheit des kleinen jüdischen Gebetshauses begeistert. Anlass
des Zusammenkommens war das Lichterfest „Chanukka“, bei dem Juden in
aller Welt zum Gedenken der Wiedereinweihung des zweiten Tempels in
Jerusalem gedenken.
 
Das Öl, das für den liturgischen Leuchter gebraucht wurde,
sollte eigentlich nur für einen Tag reichen, brannte aber ganze
acht Tage – genau die Zeit, die für die Herstellung des neuen Öls
benötigt wurde. Die Botschafterin schaffte in ihrer Rede auch gleich
einen Bezug für die heutige Zeit: „stellen Sie sich vor, Ihr Handy hat
noch 10% Akku, funktioniert aber dann den ganzen Tag.“ Talya
Lador-Fresher zeigte sich von der Beteiligung der Gemeindemitglieder
überwältigt und nutzte die Gelegenheit, Israels Beitrag als Start-Up-
Nation hervorzuheben, die mit Österreich eng verbunden ist.
 
 
Bei seiner Begrüßungsrede stellte der Obmann des VBJ, Israel Abramov,
die Frage, warum man etwas „zünden“ muss, also eine Handlung setzt,
damit man sich an etwas erinnert. Er lieferte aber dann sofort die Begründung
dafür denn „wir müssen selbst aktiv werden, damit etwas geschieht und dürfen
nicht Wunder erwarten. Wenn wir Menschen aber aktiv werden, wird auch jemand
„dort oben“ aktiv und so geschehen positive Veränderungen“. Abramov erinnerte
auch daran, dass bucharische Juden ihre alte Heimat verlassen haben, um sich hier
in Wien eine Zukunft aufbauen zu können.
 
„Es ist auch ein Wunder, dass wir heute in Freiheit, in einer Demokratie leben.
Unsere Vorfahren haben große Mühen auf sich genommen, dass es uns jetzt so
gut geht“, mit diesen Worten bedankte er sich bei der älteren bucharischen Generation.
 
Bürgermeister Dr. Michael Ludwig nahm die feierliche Zündung der Kerzen vor und
erinnerte in seiner Rede daran, dass wir Verantwortung für unsere Geschichte
übernehmen müssen und er wird dafür sorgen, dass Wien noch offener und toleranter
wird.
 
Auf die von Vizeobmann Dr. Moshe Matatov ausgesprochene Einladung,
bald wieder Gast bei einerVeranstaltung des VBJ zu sein, wird er bald
zurückkommen. Man merkte
auch, dass der  Wiener Bürgermeister sich sehr über die Feier freute und er nahm sich
viel Zeit für herzliche Gespräche mit den Anwesenden.