Rakete in Sderot eingeschlagen

Für die Bewohner der Stadt Sderot an der Grenze zum Gazastreifen war es ein böses Erwachen nach einer Periode der relativen Ruhe: Gegen 10.19 Uhr am Mittwochmorgen schlug eine im Gazastreifen abgefeuerte Rakete nahe einer Grundschule in der Stadt ein.

Die jungen Schülerinnen und Schüler waren gerade in der Pause, als die Sirene ertönte und sie aufforderte, so schnell wie möglich den Schutzraum der Schule aufzusuchen.

                             

Rakete über Sderot (Archivbild)

"Es ist ein Wunder, dass niemand verletzt wurde", so der Bürgermeister der Stadt, Alon Davidi. Ein 15-jähriges Mädchen und ein 60-jähriger Mann erlitten einen Schock und wurden medizinisch versorgt.

Später am Tag flog die Luftwaffe Angriffe auf die Ziele im Gazastreifen.

(Ynet, 05.10.16)