Jüdisch-muslimisches Paar nach Israel eingewandert

In Israel ist es eher selten, in seiner bisherigen Heimat Aserbaidschan sei eine solche Konstellation dagegen nicht ungewöhnlich, erklärt der frischgebackene Israeli Assad Farjub: Er ist Muslim und seine Frau jüdisch.

Gemeinsam sind die beiden am Sonntag über den Ben Gurion-Flughafen nach Israel eingewandert und machen sich nun auf Wohnungssuche für sich und die Kinder und Enkel, die schon im August nachkommen werden.