Netanyahu zum Vierten- Folgen und Perspektiven der Wahl für Israel und die Welt.

Mit Samuel Laster, Claudia Korenke. Montag 20.4.2015 im Gallus-Bau, Frankfurt am Main, Seminarraum 2  um 19 Uhr

Die Parlamentswahl vom 17. März, bei der es Benjamin Netanyahu und dem Likud gelungen ist, erneut die meisten Sitze zu erringen. 40 Tage hat nun der mit der Regierungsbildung Beauftragte Zeit – eine Frist, die zum Datum unserer Veranstaltung fast abgelaufen sein wird.

Wir möchten uns - nach einem kurzen Überblick über die Parteienlandschaft - bei einer Podiumsdiskussion zum Thema

„Netanyahu zum Vierten – Folgen und Perspektiven in Israel und der Welt“

mit dem österreichisch-israelischen Journalisten Samuel Laster, Herausgeber von "die juedische"  unterhalten. Samuel Laster hat sein vielbeachtetes Internetmagazin vor mehr als 12 Jahren ins Leben gerufen, um über Judentum, jüdisches Leben und Israel zu informieren.

Im Anschluss an die Diskussion laden wir zur Jahreshauptversammlung der Frankfurter Arbeitsgemeinschaft der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, bei der wir turnusmäßig einen neuen Vorstand wählen.

Die Veranstaltung findet statt

am Montag, 20. April 2015

um 19 Uhr

im Seminarraum 2

Saalbau Gallus

Frankenallee 111

60326 Frankfurt