Links

 


 

 

FPÖ-Landesrat Waldhäusl will Verkauf koscheren Fleisches einschränken - derstandard.at/2000083649732/IKG-befuerchtet-Verbot-koscheren-Fleischs-in-NiederoesterreichFPÖ-Landesrat Waldhäusl will Verkauf koscheren Fleisches einschränken - derstandard.at/2000083649732/IKG-befuerchtet-Verbot-koscheren-Fleischs-in-NiederoesterreichFPÖ-Landesrat Waldhäusl will Verkauf koscheren Fleisches einschränken - derstandard.at/2000083649732/IKG-befuerchtet-Verbot-koscheren-Fleischs-in-NiederoesterreichFP

 



Lansky Ganzger und Partner- Sponsored Link

 

 

 

 


 

 

 

 

Dr. Liora Bunzl

 


 

 

Mutmaßlicher Täter von Halle ist Deutscher

 

 


 

 

 

 

Abdullah-Zentrum: Rabbiner wirft Österreich “Heuchelei” vor

 


FPÖ-Landesrat Waldhäusl will Verkauf koscheren Fleisches einschränken - derstandard.at/2000083649732/IKG-befuerchtet-Verbot-koscheren-Fleischs-in-Niederoesterreich
FPÖ-Landesrat Waldhäusl will Verkauf koscheren Fleisches einschränken - derstandard.at/2000083649732/IKG-befuerchtet-Verbot-koscheren-Fleischs-in-NiederoesterreichFPÖ-Landesrat Waldhäusl will Verkauf koscheren Fleisches einschränken - derstandard.at/2000083649732/IKG-befuerchtet-Verbot-koscheren-Fleischs-in-NiederoesterreichFPÖ-Landesrat Waldhäusl will Verkauf koscheren Fleisches einschränken - derstandard.at/2000083649732/IKG-befuerchtet-Verbot-koscheren-Fleischs-in-NiederoesterreichFPÖ-Landesrat Waldhäusl will Verkauf koscheren Fleisches einschränken - derstandard.at/2000083649732/IKG-befuerchtet-Verbot-koscheren-Fleischs-in-NiederoesterreichFPÖ-Landesrat Waldhäusl will Verkauf koscheren Fleisches einschränken - derstandard.at/2000083649732/IKG-befuerchtet-Verbot-koscheren-Fleischs-in-NiederoesterreichFPÖ-Landesrat Waldhäusl will Verkauf koscheren Fleisches einschränken - derstandard.at/2000083649732/IKG-befuerchtet-Verbot-koscheren-Fleischs-in-Niederoest

Your Ultimate Guide To The Laws And Customs Of Shavuot

Read more: http://forward.com/scribe/373074/your-ultimate-guide-to-the-laws-and-customs-of-shavuot/

Your Ultimate Guide To The Laws And Customs Of Shavuot

Read more: http://forward.com/scribe/373074/your-ultimate-guide-to-the-laws-and-customs-of-shavuot/

Your Ultimate Guide To The Laws And Customs Of Shavuot

Read more: http://forward.com/scribe/373074/your-ultimate-guide-to-the-laws-and-customs-of-shavuot/

Your Ultimate Guide To The Laws And Customs Of Shavuot

Read more: http://forward.com/scribe/373074/your-ultimate-guide-to-the-laws-and-customs-of-shavuot/

Your Ultimate Guide To The Laws And Customs Of Shavuot

Read more: http://forward.com/scribe/373074/your-ultimate-guide-to-the-laws-and-customs-of-shavuot/

Your Ultimate Guide To The Laws And Customs Of Shavuot

Read more: http://forward.com/scribe/373074/your-ultimate-guide-to-the-laws-and-customs-of-shav


 

 

 

 

 

 

Rechtes Lager um Netanyahu siegt bei Wahl in Israel

 

 


 

 

 

 

Netanjahu vor fünfter Amtszeit in Israel - trotz drohender Anklage

 

 

 

 


 

Rechtes Lager um Netanjahu liegt voran

 


 


 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

Antisemitismus? Skandal um umstrittene Arte-Doku über Israel zieht weitere Kreise – Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/27789280 ©2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

The Gentleman from Austris stellt Bibi eine Frage mit ungeahnten Folgen

 

 



 

 

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 


 

 

 


Der wackere Frederick

In Wien ermittelt die Polizei gegen Frederick Rösch. Der Student ist Mitglied der schlagenden Burschenschaft Gothia. Er soll aus der Bude heraus Demonstranten den Hitlergruß gezeigt haben. Und wurde mit ausgestrecktem Arm fotografiert. Dabei war alles ganz anders. Sagt Frederick Rösch.

von Christoph  Baumgarten zuerst in Balkan Stories publiziert

 

Gut schaut es nicht aus, das Foto. Das weiß auch der wackere Frederick von der Gothia zu Wien.

Weniger Wohlmeinende, besonders solche, die schlagende Burschenschaften für ein bisschen dings halten, und Leute, die von der FPÖ nicht so begeistert sind, könnten in diesem vorbildlich akkurat ausgestreckten rechten Arm mit viel bösem Willen einen Hitlergruß erblicken.

Die Polizei ermittelt auch schon. Ein Fotograf, der diese böse linkslinksterroristische Demo der Volksgegner am Donnerstag begleitet hat, hat ihn eben abgebildet.

Umstürzlerische Revoluzzerblätter des kommunistischen und gewaltbereiten Proletariats wie der Standard – bittschön, warum ist da ein bisschen Rot dabei in der Blattfarbe – haben auch drüber geschrieben.

Drum können Fredericks Freunde und Helfer nicht anders. Das versteht er ja. Auch wenn er sich unter dem volkstreuen Minister und Parteigenossen was anderes erwartet hätte, der in so schön geschraubten Worten „Recht ist, was dem Volke nützt“ sagen kann, dass es niemandem auffällt.

Also erzählt der wackere Frederick eine Geschichte.

50793903_10215855571875268_3871217597714268160_nDas linkslinksgrünkommunistische Gesindel – das schreibt er natürlich feiner, man ist ja ein höflicher Mensch – hat provoziert.

Er hat ihnen freundlich zugewunken, wie’s ihm seine Mama beigebracht hat.

Da hat man ihn halt grad erwischt, als der Arm voll durchgestreckt war.

„Immer freundlich sein zu den Leuten“, hat die Mama immer gesagt, „bis wir es uns irgendwann leisten können, dass wir’s nicht mehr sind. Dann holen wir die Eisernen Besen.“

Dieses Irgendwann ist nicht heute, sagt sich Frederick.

Der wackere Frederick weiß, dass das mit dem Winken eine Lüge ist.

Er wollte dem Gesindel da unten nur zeigen, wie hoch der Schnee in Tirol ist und hat ihnen zugerufen, wie schwer es ist, die Leute dort heil rauszubringen.

Das „heil“ hat er vielleicht ein bisserl laut gerufen.

Aber das hat halt blöderweise niemand gehört.

Und woran sonst denkt ein Mensch in so einer Situation als an die eingeschneiten Menschen in Tirol.

Der wackere Frederick weiß nur, das glaubt ihm keiner.

Als Mitglied einer schlagenden Burschenschaft ist man in dieser Lizenzrepublik ja sofort abgestempelt als was weiß ich.

Es ist ungerecht.

Da gehörst du einer wackeren Vereinigung an, die Männlichkeit und Gewalt hochhält, die Österreich mit Deutschland wiedervereinigen will, die immer schon gegen Juden als Mitglieder war, die immer noch Nazis und Antisemiten als berühmte Gothen ehrt, die überhaupt für ein Geschichtsbild eintritt, das dem deutschen Volke verbunden ist, an der die meisten deutschen Burschenschaftler nicht mal mit der Zange anstreifen wollen, weil sie ihnen zu rechtsradikal ist, die beste Verbindungen zur nicht des Linksradikalismus verdächtigen FPÖ hat, die ihrerseits ihre historischen Wurzeln in den Ex-Nazis hat – und schon giltst du den Leuten als Nazi.

Ja, wenn man weiß, dass man immer mit solchen völlig unbegründeten Vorverurteilungen konfrontiert ist, ist man halt vorsichtig, wie man in der Öffentlichkeit auftritt.

Da kann man noch so wacker sein wie der Frederick.

Aber wie er seine Freunde und Helfer kennt, ist er eh aus dem Schneider, so lange kein Video auftaucht.

Blamiert ist er vor dem linkslinksgründkommunistischterroristischen Gesindel. Dort glaubt ihm das mit dem Winken keiner.

Aber das kann dem wackeren Frederick egal sein.

Wenn der volkstreue Minister so weitermacht, muss man auf das Gesindel bald eh keine Rücksicht mehr nehmen.

Dieser Beitrag könnte möglicherweise satirischen Inhalt enthalten.