Neues Komitee für Angelegenheiten der arabischen Bürger Israels

Das Kabinett hat am Dienstag, den 26. Mai, der Bildung eines ministerialen Komitees für Angelegenheiten des arabischen Sektors zugestimmt, das unter dem Vorsitz von Ministerpräsident Benjamin Netanyahu stehen wird. Das Komitee wurde auf Geheiß von Ministerin Gila Gamliel geformt, die nun die Vize-Vorsitzende des Komitees wird. Es soll sich mit Angelegenheiten beschäftigen, die Israels arabische Bürger betreffen.

 

Ministerin Gamliel sagte: "Die Bildung dieses Komitees ist eine gute Nachricht für die arabische Bevölkerung Israels. In dieser Angelegenheit voranzuschreiten ist eine wichtige Aufgabe für mich, die einen direkten Einfluss auf die Verringerung der Kluften und auf Gleichheit in Israel haben wird.

Das Komitee wird gründliche Diskussionen mit Repräsentanten des arabischen Sektors führen. Wir werden die Maßnahmen evaluieren, die wir ergreifen müssen, um dabei zu helfen, die Kluften zu verringern, die derzeit in der arabischen Gesellschaft bestehen. In der nächsten Zeiten werde ich Treffen mit arabischen Knessetabgeordneten verabreden, damit wir kooperieren können, um unser gemeinsames Ziel voranzubringen".

(Medienberater des Ministerpräsidenten, 27.05.2015)